+49 (0)6744 80 66 [email protected]

Ausgezeichnete Spitzenweine von Goswin Lambrich

Gute Winzer gibt es viele und gerade am Mittelrhein ist die Dichte prämierter Weingüter sehr hoch. Dass wir mit unserem Weingut zu diesen ausgezeichneten Winzern gehören, macht uns besonders stolz.

Ehrenpreise für das Weingut

Nur ein Ehrenpreis pro Jahr wird von der Landwirtschaftskammer am Mittelrhein vergeben.
Den ersten Staatsehrenpreis erhielten wir 1999 für den Weinjahrgang 1998 und konnten unseren Erfolg 2012 für den Weinjahrgang 2011 mit dem zweiten Staatsehrenpreis wiederholen.
Darüber hinaus erhielten wir in den Jahren 1985, 1993 und 2003 die Ehrenpreise des Landrates Kreis Rhein-Hunsrück.

Siegerweine von Goswin Lambrich

Siegerweine sind die Besten eines Jahres bei der Landesprämierung für Wein und Sekt. Ein Wein kann nur zum Siegerwein werden, wenn er in der ausgewählten Kategorie zunächst die Hürde der Prämierung mit bestem Erfolg genommen hat. In die engere Auswahl zum Siegerwein kommen also nur solche Weine, die bereits mit einer Goldenen Kammerpreismünze ausgezeichnet wurden.
Unser 2003er Oberweseler St. Martinsberg Riesling Auslese gehörte zu den Siegerweinen 2004.
Gleich zweimal erhielten wir die Auszeichnung 2010 für den 2009er Oberweseler Riesling-Hochgewächs halbtrocken und 2009er Oberweseler Weisser Burgunder Qualitätswein b.A. trocken.
Den zweiten Platz bei den Siegerweinen 2013 belegte wir mit unserm 2012er Oberweseler Riesling-Hochgewächs trocken.
Bei den aktuellen Prämierungen für 2013 erhielten wir für unsere Weine 16 mal Gold und 3 mal Silber!
Empfohlen wird unser Weingut seit vielen Jahren in der Zeitschrift „Der Feinschmecker“ in dessen Weinguide Deutschland.

Ehrenpreise werden von Landkreisen und kreisfreien Städten sowie regionalen Spitzenverbände der Weinwirtschaft gestiftet. Die Zahl der Ehrenpreise sind aufgrund der strengen Kriterien der Bestimmungen zur Landesprämierung begrenzt und legen zudem die Voraussetzungen zur Teilnahme, die von Stiftern und Ehrenpreisträgern zu erfüllen sind, genau fest.
Die Staatsehrenpreise werden vom Land Rheinland-Pfalz gestiftet. Ihre Anzahl richtet sich nach der Zahl der in den Regionen Rheinhessen, Pfalz und Rheinland-Nassau im Jahresverlauf vergebenen Auszeichnungen der Landesprämierung. Pro 250 vergebener Auszeichnungen in einer Region kann ein Staatspreis gestiftet werden. Ein Betrieb qualifiziert sich für einen Staatsehrenpreis, wenn er den dafür erstellten Kriterienkatalog mit den Bestimmungen der Landesprämierung vollständig erfüllt.
Zum Ende eines Prämierungsjahres können also nur an die besonders erfolgreichen Betriebe Ehrenpreise, Staatsehrenpreise und Große Staatsehrenpreise verliehen werden.